Dienstag, 25. Februar 2014

Willkommen bei Eltern, Baby, Kind und mehr

Liebe Eltern,

wir möchten Euch hiermit herzlich auf unserem Blog Eltern, Baby, Kind und mehr willkommen heißen. Wie Ihr dem Untertitel "Eltern für Eltern" entnehmen könnt, sind wir selbst Eltern.

Mit diesem Blog wollen wir ein paar unserer Erfahrungen weitergeben, die wir gesammelt haben. Natürlich ist dies sehr persönlich und subjektiv. Da Kinder, ebenso wie Ihre Eltern, Individualisten sind, machen alle ja Eltern ganz unterschiedliche Erfahrungen. 

Dennoch gleichen sich viele Erlebnisse und der Austausch zwischen Eltern kann daher hilfreich sein. Damit das Ganze etwas runder wird, hoffen wir auch, dass sich möglichst viele von Euch daran beteiligen. 

Hinterlasst doch bitte Eure Erfahrungen, Anregungen, Kritik etc. in Kommentaren zu den jeweiligen Beiträgen, oder schreibt am Besten gleich einen Gastbeitrag zu einem Thema, dass Euch am Herzen liegt. (Siehe auch: Info - Bitte beteiligt Euch) Natürlich sind nicht nur Eltern eingeladen, sich zu Wort zu melden. Auch alle anderen, die sich mit einem Thema auskennen, sind herzlich willkommen.

Am Anfang findet Ihr hier natürlich noch nicht sehr viele Informationen, dennoch sind da eventuell schon ein paar Dinge dabei, die für den/die Eine/n oder Andere/n interessant sein könnten. In den kommenden Wochen und Monaten wird sich das Angebot, sicher auch Dank Eurer Beteiligung, ständig erweitern. 

Als Eltern sehen wir uns ja mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Es gibt so viele Dinge, von denen man keine Ahnung hat und über die man sich nun schnell einen Überblick verschaffen muss. Da ist der Kontakt und Austausch mit anderen Eltern nicht nur sinnvoll, sondern notwendig.

Vieles ist nicht planbar. Man hat sich zum Beispiel vorgenommen zu stillen, komme was wolle. Plötzlich benötigt man aber doch ganz schnell Fläschchen. Gibt es eigentlich Babyflaschen, die ganz sicher frei von BPA sind? Wie sieht es mit anderen potentiell gesundheitsschädlichen Weichmachern aus? 

Oder: das Baby macht die ersten Schritte und man stellt fest, dass das Kind ganz schnell Schuhe für den rutschigen Holzboden benötigt. Welche Babyschuhe kauft man da jetzt am Besten?

Von diesen und andere Dingen wurden wir selbst ganz unerwartet überrascht und hoffen, dass unsere Berichte für Euch hilfreich sein mögen. Vielleicht seid Ihr ja gerade in einer ganz ähnlichen Situation. Vermutlich findet Ihr sogar eine viel bessere Lösung. Dann lasst es uns und alle anderen doch bitte wissen!

In diesem Sinne, alles Gute und bis bald!


 Autor: E.S.  R.S.

Lust auf mehr? Na, dann einfach weiterzulesen...





Folgt uns auf Facebook

Oder auf google+
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen