Samstag, 3. Mai 2014

Blumengärten Hirschstetten in Wien - eine Oase der Entspannung

Impressionen der Blumengärten Hirschstetten in Wien


Blumengärten Hirschstetten/Eingang
Eingang Blumengärten Hirschstetten
Solltet Ihr aus Wien kommen oder etwas Zeit mit Eurer Familie hier verbringen, könnte Euch dieser kurze Bericht über die Blumengärten Hirschstetten interessieren. Falls Ihr Euch schon gefragt habt, auf welchen neuen Spielplatz ihr gehen könnt, weil der alte nicht mehr viel Neues zu bieten hat und schon langweilig ist, solltet Ihr mal die Blumengärten in Hirschstetten ausprobieren. 

Die im 22.Bezirk Wiens gelegene Park- und Gartenanlage bietet mit ihren Sehenswürdigkeiten und Attraktionen Groß und Klein jede Menge Entspannungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Der Park setzt sich aus verschiedenen Themengärten zusammen und ist von 1.April bis 12. Oktober, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (Juni bis August freitags und samstags sogar bis 20 Uhr) für Besucher geöffnet. Im Winter ist leider nur das Palmenhaus geöffnet (10 bis 15 Uhr).

Blumengärten Hirschstetten/Palmenhaus
Palmenhaus - tropische Klimazone
 

Blumengärten Hirschstetten / Palmenhaus
Palmenhaus - mediterraner Bereich
Gleich in der Nähe des Südeingangs (Buslinie 22a, Haltestelle Blumengärten Hirschstetten) erwartet einen ein Palmenhaus. Es ist in einen tropischen, subtropischen und einen mediterranen Bereich unterteilt. 

Hier kann man die üppige Vegetation verschiedener Klimazonen bewundern, dem Gesang exotischer Vögel (z.B. Reisfink, Elfenblauvogel; Schamadrossel) lauschen, über seltsame Insekten staunen und den Nilflughund oder das Jemenchamäleon entdecken. In den kalten Wintermonaten lädt das Palmenhaus dazu ein, in entspannter, tropischer Atmosphäre zum Plätschern des Wasserfalls Kaffee und Kuchen oder einen herzhaften Snack zu genießen.

Blumengärten Hirschstetten / Osterdeko
Osterdeko Blumengärten Hirschstetten
Bevor man vom Südeingang in den Gartenbereich gelangt, muss man zuerst einen kurzen langweiligen Weg passieren, der von Glashäusern und in der Regel geschlossenen Hütten flankiert wird. 
Die Hütten mit ihren Schmankerln haben nur zu besonderen Anlässen zum Beispiel in der Weihnachtszeit oder Karwoche auf, ansonsten steht dem durstigen oder hungrigen Besucher im Sommer das Gartencafé im Park zur Verfügung.