Samstag, 16. Mai 2015

Bilderbuchtipp: unsere aktuellen Top 3 Lieblingsbücher für Kinder ab 2 Jahren

Unsere kleine Leseratte

Unser Sohn (fast 2,5) hat sich mittlerweile zu einem echten Bücherwurm entwickelt. Wenn er mal nicht draußen mit uns unterwegs ist oder zu Hause auf einem fahrbaren Untersatz herumdüst, kommt zwangsläufig sehr rasch die Frage auf: "Mama/Papa Buch lesen?" Er hat dabei eine erstaunliche Ausdauer und seine Lieblingsbücher müssen dann auch gerne dreimal hintereinander vorgelesen werden. 

Am Anfang waren wir beim Kauf leider nicht sehr selektiv, aber wir merkten rasch, dass die Qualität doch sehr unterschiedlich ist. Wir nehmen mittlerweile kein Buch mehr mit, ohne es uns vorher gründlich anzusehen. Wir geben lieber etwas mehr aus und haben dann ein Buch, dass sich gut liest. Auch wenn unsere "Kinderbibliothek" mittlerweile recht umfangreich ist, kommen auch die weniger guten Bücher immer mal wieder dran und das macht beim Vorlesen wenig Freude. Da wir selbst auch immer für gute Büchertipps dankbar sind, stellen wir Euch hier nun sehr gerne unsere aktuellen Top 3 vor:

 

Das aktuelle Lieblingsbilderbuch: Wo ist Mami? - Ab 2 Jahren

Der derzeitige Renner: Wo ist Mami? (ab 2 Jahren) von den Machern des Grüffelo, Axel Scheffler und Julia Donaldson (Beltz & Gelberg Verlag). Wir haben das Buch etwa seit einer Woche und unter dreimal Vorlesen in Folge kommen wir aktuell nicht davon. Die Zeichnungen sind sehr ansprechend und kindgerecht, aber viel wichtiger: die Geschichte, die es erzählt ist sehr gut und sogar auch lustig. Ich muss auch selbst beim Lesen immer wieder schmunzeln.  

Sie handelt von einem kleinen Affen, der, wie der Titel richtig vermuten lässt, im Dschungel verzweifelt seine Mama sucht. Ein Schmetterling nimmt sich seiner an und "unterstützt" ihn dabei, seine Mutter ausfindig zu machen. Mit Hilfe der Hinweise, die der kleine Affe dem Schmetterling liefert, machen sich die beiden gemeinsam auf die Suche, doch leider weiß der Schmetterling nicht, wie eine Affenmami aussieht. Es warten daher zunächst einige Überraschungen auf das kleine Affenbaby, bevor es dann doch wieder von seiner Mama in die Arme geschlossen werden kann.

Unterstützt werden die eindrucksvollen Bilder durch kurze Reime, die sehr liebevoll aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt wurden. Unser Sohn liebt zur Zeit ohnehin alles, was sich reimt, und da ist diese Geschichte, genau richtig. Während ich sie heute fünfmal hintereinander vorlesen durfte, kam mir dann auch die Idee zu diesem kurzen Bericht. Als ich endlich genug hatte, und mich aus dem Zimmer schlich, konnte ich meinem Sohn zusehen, wie er sich die Geschichte dann selbst zu erzählen versuchte und mit empörtem Ton sprach: "Nein, das Spinne! Nicht Mama. Nein. Keine Beine. Kein Netz hat! 

Das Buch besteht aus elf Doppelseiten aus solider Pappe und gibt es derzeit neu bei Amazon für 8,95€ (kostenlose Lieferung). Dies scheint der derzeitige Einheitspreis im Buchhandel zu sein und man kann es daher auch getrost beim Buchhändler der Wahl im eigenen Ort kaufen. 

Der Langzeitfavorit: Die Eule mit der Beule (ab 18 Monaten)

Die Eule mit der Beule (ab 18 Monaten) von Tanja Jacobs und Susanne Weber (Oetinger Verlag) war eines unserer ersten Bilderbücher. Es ist ein echter Dauerbrenner und erfreut sich auch nach über einem Jahr noch größter Beliebtheit. Die Geschichte ist sehr simpel und schnell erzählt, hat aber dennoch einen besonderen Charme:


Die kleine Eule hat sich verletzt und sucht nun Trost für ihre Beule. Ein Tier des Waldes nach dem anderen bemüht sich redlich sie zu trösten, doch nichts hilft. Weder Streicheln, Pusten, Pflaster und Honig helfen. Das einzige, das wirklich hilft, ist natürlich der Kuss der Eulenmama. 

Die Bilder sind sehr schlicht, aber dadurch auch sehr gut und für kleinere Kinder verständlich. Die Eule mit der Beule enthält wenig Text, doch der ist dafür sehr aussagekräftig und besteht aus einem kurzen Reim pro Seite. Die sehr klare Erzählstruktur lädt dazu ein, das Bilderbuch von Anfang bis Ende durchzugehen, was für unseren Sohn anfangs gar nicht selbstverständlich war und auch nicht bei jedem Buch so gut wie bei diesem klappte. Es machte auch Spaß, die verschiedenen Methoden Trost zu spenden spielerisch, eine nach der anderen, auszuprobieren, was unserem Sohn sehr viel Freude machte. Das Buch ließ sich dann auch gut bei kleineren Wehwehchen zum trösten verwenden. Es ist für uns ein Buch, das man einfach haben sollte.

Die Eule mit der Beule umfasst insgesamt sieben Doppelseiten aus dicker Pappe und man bekommt das Buch derzeit neu bei Amazon um 5,95€.

Tolle Geschichtensammlung: Das Wimmlinger Geschichtenbuch 

Mit dem Wimmlinger Geschichtenbuch (2 bis 3 Jahre) ist nun im Gerstenberg Verlag ein interessanter Sammelband erschienen, der sieben kürzere Geschichten der bekannten Kinderbuchillustratorin Rotraut Susanne Berner enthält.  Man bekommt hier also streng genommen sieben hervorragende Bilderbücher zum Preis von ein bis zwei Büchern. 

Die Geschichten sind alle sehr schön illustriert, und folgen einem Stil, der mich an Illustrationen aus meiner eigenen Kindheit erinnert. Die einzelnen Bilder sind sehr ausdrucksstark und kommen bei unserem Sohn sehr gut an. Die begleitenden Geschichten, in Reimen erzählt, sind unterschiedlich komplex. Einige sind vom Abstraktionsgrad vielleicht am oberen Limit, doch bieten die Bilder immer genug Interessantes als Ausgleich.

Unser persönlicher Favorit ist zur Zeit die Geschichte von Monika und Mingus. Die Geschichte erzählt vom Kater Mingus, der sich in die stolze Katze Monika verliebt hat. Nur mit viel Mühe gelingt es ihm, doch noch ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen. Schon kurze Zeit später, spazieren dann ein paar niedliche kleine Katzenkinder durch das Buch. Wie alle anderen in diesem Sammelband enthaltenen Geschichten, gibt es diesen Band natürlich auch separat zu kaufen.

Das Wimmlinger Geschichtenbuch  ist natürlich deutlich dicker als ein gewöhnliches Bilderbuch, doch durch den Druck auf robustem Papier in Postkartendicke (Hardcover), liegt es immer noch gut in der Hand. Der derzeitige Preis von 12,00€ bei Amazon ist mehr als vertretbar, insbesondere wenn man bedenkt, dass die Einzelbände je 5,95€ kosten.


Was sind denn Eure Lieblingsbücher? Hinterlasst uns doch gerne eine Anregung unten im Kommentar.



Autor: RS


Lust weiterzulesen:
BPA-freie Babyflaschen (Glas)

Remo H. Largo's Babyratgeber "Babyjahre"

10 Dinge, die sich Mütter wünschen 

Giftige und ungiftige Pflanzen
 
Kinderzimmer bunter gestalten 

Laufräder für Kleinkinder

Fahrradanhänger - autolose Familieneinkäufe 




Folgt uns auf Facebook


Oder auf google+
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen