Freitag, 11. Dezember 2015

Achtung - Unser erstes eigenes Bilderbuch ist bald da!

Unser erstes Bilderbuch


Zeichnung eines kleine Vogelkindes
Gestatten, Matz!
Eine Weile lang ging es nun ja in unserem Blog etwas ruhiger zu. Gründe gab es natürlich viele.  Außer zwei Umzügen und neuen Arbeitsstellen, lag es zuletzt vor allem daran, dass wir recht intensiv an einem eigenen Bilderbuch gearbeitet haben. Wir freuen uns schon sehr darauf, es Euch in Kürze vorstellen zu können. Auf dem Bild, könnt ihr nun bereits den (kleinen) Hauptdarsteller der Geschichte sehen. Zum genauen Inhalt möchten wir heute aber noch nicht zu viel verraten – nur so viel: es ist oft wirklich besser, auf Mama und Papa zu hören. Stattdessen jetzt erst einmal ein paar Worte dazu, wie diese Geschichte zustande kam:


Die Vorgeschichte


Die Idee wurde eigentlich bereits vor einem Jahr geboren. Wir hatten ein paar Mal hintereinander Pech mit dem Kauf von Bilderbüchern gehabt. Nach diesen Enttäuschungen kam meine Frau auf die Idee, wir könnten doch selbst einmal ein richtig schönes Büchlein machen. Sie würde die Illustrationen machen und ich sollte die Texte beisteuern. Mal ganz ehrlich – ich nahm‘ diese Idee nicht richtig ernst und stimmte ganz leichtfertig zu: 

„Na klar, kein Problem. Sobald Du die ersten Bilder fertig hast, mache ich mich an die Texte.“ 
Ich war davon ausgegangen, dass meine Frau bald feststellen würde, dass das gar nicht so leicht ist, qualitativ hochwertige Illustrationen zu erstellen. Ich hätte mich nicht mehr irren können. Da wir für unseren Sohn immer verschiedene Geschichten erfanden, mangelte es uns nicht an Ideen. Meine Frau begann sofort mit der bildlichen Umsetzung und entwickelte mit Bleistift und Papier verschiedene Charaktäre. Diese Seite meiner Frau kannte ich bisher noch nicht. Sie hatte zwar schon erwähnt, dass sie sehr gern gezeichnet hatte, aber ich hatte keine Ahnung, dass so viel künstlerisch-kreatives Potential in ihr steckt. 

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Karuna Kalender - Hilfe für tibetische Schulkinder in Ladakh

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und es kommt nun wieder die Zeit, wo man einerseits gute Vorsätze für das neue Jahr macht und andererseits einen neuen Kalender benötigt. Warum also nicht einmal das eine mit dem anderen verbinden? 

Schulkinder der Rigjung Public School, Ladakh
Rigjung Public School, Ladakh
In diesem Sinne möchte ich jetzt sehr gerne auf das Kalenderprojekt einer befreundeten Fotografin hinweisen, die bereits seit 8 Jahren mit ihren ansprechenden Fotokalendern für eine gute Sache sammelt. Durch den Kauf der Karūṇā-Kalender (karūṇā, Sanskrit für Mitgefühl) erhält man nicht nur einen wunderbaren Kalender, sondern man unterstützt auch direkt das Schulprojekt "Rigjung Public School" in Ladakh, Indien.